News

YouTube 2020 – Codecs und Nebelkerzen

Beliebt bei Jung und Alt ist YouTube. Wer aber denkt, YouTube sei nur eine Plattform und damit „systemneutral“ der irrt. Sehr wohl diktiert der Anbieter seinen Kunden nicht nur inhaltliche, sondern auch technische Schranken.

Es geht um die Auflösungen (inkl. Codecs), also das wichtigste Kriterium bei YouTube – dem visuellen Aspekt.

Lädt der Uploader (der Kunde) sein Originalvideo hoch, dann war das nur die halbe Miete. Auch wenn
– die Qualität (die Auflösung) des Videos Top ist;
– auf den Ton geachtet wurde und
– etwaige Szenen bearbeitet wurden,
so verschwindet dieses Video nach dem Upload bei YouTube in deren „Verarbeitungskammer“, eine Art Black Box, und taucht dann wieder auf. Jetzt ist ein genauer Blick auf das „neue Video“ angesagt.
So fiel nicht nur mir auf, dass an der Qualität „herumgeschraubt“ wurde. Auch bei Videos von Schwimm- und Wasserballveranstaltungen in der Vergangenheit fiel mir immer wieder die schlechte Qualität auf. Und das, obwohl die „Qualitätseinstellung“ direkt am Video eine Full-HD/HD Auflösung suggerierte.

Die Antwort auf diese Frage lautet: YouTube verwendet unterschiedlich Codecs zum Nachbearbeiten aller Videos.

YouTube verwendet als Codec entweder AVC oder VP09. AVC ist die deutliche schlechtere Variante. Diesen „Codec für Arme“ erhalten alle „Youtuber“, die neu sind und nur wenige Abonnenten/Aufrufe haben.
VP09 dagegen ist den „Majors“ vorbehalten. Kanäle mit z. B. mehr als 10.000 Abonnenten erhalten automatisch diesen Codec.

YouTube gaukelt uns vor, dass die angezeigte und einstellbare Qualität unabhängig vom Video, Gerät oder Bandbreite ist. Das ist falsch. Nehmen wir die Auflösung Full-HD: 1920 x 1080 Pixel würde bedeuten, dass Zahlen nicht lügen können und die Auflösung ja immer gleich sein MUSS. Falsch. Ähnlich der JPG-Komprimierung bei Fotos beeinflusst der Codec von YouTube erheblich die Darstellungsqualität.

Feststellung des eigenen Codecs
Beim Abspielen eines beliebigen Videos mit der rechten Maustaste in das Video klicken und die Auswahl „Statistiken für Interessierte“ aufrufen. In der oberen linken Ecke gibt es dann allerhand Werte, u. a. auch den für den Codec unter „Codecs“.

Tabelle 1: Vergleich AVC und VP09 bei YouTube

Stichwort/Codec AVC VP09
Auflösungen betrifft alle betrifft alle
Auffällig eckige „Pixel“, grobklotzig fast wie im Original
Ecken und Kanten eckig fast wie im Original
Schärfe unscharf fast wie im Original
Strukturen zum Teil schwer zu erkennen fast wie im Original

Der Ton
Ähnlich restriktiv und anmaßend zeigt sich Google’s YouTube auch beim Ton. Egal ob Vorder- oder Hintergrundmusik, jedes Video wird gescannt und nach bekannten Tönen durchforstet. Sollte sich Musik im Video befinden und das Video/der Kanal keine Berechtigung für das Verwenden dazu hat wird das Video entweder gesperrt, der Ton stumm geschaltet oder der Kanal erhält eine Verwarnung. Nach mehreren Verwarnungen kann dann der Kanal oder das Video gesperrt oder gelöscht werden.
Es kann sein, dass gewisse Kanäle nicht dieser Ton-Diktatur unterworfen sind.
Aus diesem Grund habe ich öfters keine Tonspur in meinen Videos integriert. Verwarnungen habe ich auch schon erhalten.

Downloads
Vor vielen Monaten, wenn nicht schon seit Jahren, hat YouTube damit begonnen, die Downloads von Videos zu unterbinden.
Eine eigene Downloadfunktion bot der Google-Dienst noch nie an. Stattdessen behalf man sich externen Programme oder Add-Ons für z. B. Firefox. In den letzten Monaten hat YouTube sein System der Downloadunterdrückung fast perfektioniert. Software, die noch vor einigen Monaten funktionierte, gab dann plötzlich ihren Geist auf. Zeitgeist halt.

Meist nicht betroffen sind hier die „Ton-Umwandler“. Das sind Programme, die den Ton aus den Videos extrahieren und diesen als MP3 für den privaten Gebrauch zur Verfügung stellen. Aber auch hier gilt. Die Szene ist in Bewegung, was heute noch funktioniert muss morgen nicht mehr der Fall sein.

Fazit
Wie überall gibt es Unterschiede, wie überall werden Unterschiede gemacht. Auch YouTube macht keine Ausnahme – technische Diskriminierung ist hier noch der milde Begriff dafür.

Links zum Thema auf YouTube
Auf Deutsch: https://www.youtube.com/watch?v=aXA80SVEWoE
Auf Englisch: https://www.youtube.com/watch?v=2v7FH_pQ-lQ

Mein Kanal
https://www.youtube.com/channel/UCAQ2UvSY5L5ydFR2JSG1GDA