(Rand)Notizen, News

(Rand)Notizen Junioren-WM 2019, 20.8., Tag 1

Die 7. Junioren-WM im Schwimmen findet vom 20. bis 25.8.2019 in Budapest statt.

Wassertemperatur: +27,4 Grad C.
Wetter Budapest: + 34 Grad C.

Fotografen beim Vorlauf: 8.

TV Kameras: 8, keine fahrbare Kamera entlang der 50 m Bahn.

Letzte beim Einschwimmen: eine Frau aus Litauen.

Die Vorläufe waren nicht ausverkauft, aber gut besucht. Stimmung kam, wie zu erwarten, besonders bei den Ungarn auf. Aber auch hörbare andere Zurufe anderer Nationen waren zu hören.

Musik wird bei den Vorläufen auch während der Läufe gespielt.

Es gibt zwei männliche Sprecher. Beide sind Muttersprachler, der eine für Ungarn, der andere fürs Englisch. Der „ältere“ Herr der J-WM von 2015 ist nicht mehr dabei; er sprach sehr markant den englischen Teil.

Es gibt keine 15 m Tauchleine. Die 5 m Fahnen werden, wenn nicht gebraucht, abgenommen.

"Eitelkeit" im Wasser: die Kette muss mit(schwimmen).
„Eitelkeit“ im Wasser: die Kette muss mit(schwimmen).

Die Kampfrichter haben keine eigenen Uhren und keine Back-Up Knöpfe zu betätigen.

Es gibt Eimer auf beiden Seiten des Starts – Eimerkipper gab es hin und wieder einige (vor allem bei den Männern).

Disqualifikationen werden nicht nur durchgesagt, sondern auch begründet.

Ausschultern mit 0 cm – Daria Vaskina (Russland) kann dies. Sie schulterte diese schon schmerzhaft aussehende Kunststück im Vorlauf über 100 m Rücken.

Vorläufe werden auf 10 Bahnen, Semifinals und Finals auf 8 Bahnen geschwommen.

800 F und 1500 F sind die einzigen Strecken, wo es keine Semi/Finals gibt. Auch bei der Junioren-EM wird so verfahren.
In Deutschland gibt es bei KEINEN Wettkampf über die 800 mF und 1500 m F mit Vor- und Endlauf.

Rückenstarthilfe Tag 1, 100 m Rücken: konnte nicht entheddert werden und wurde ausgetausht.
Rückenstarthilfe Tag 1, 100 m Rücken: konnte nicht entheddert werden und wurde ausgetausht.

Die Vorstellung der Teilnehmer in den Vorläufen erfolgt nicht, erst an den Finalabschnitten werden, beginnend mit Bahn 8, die Teilnehmer namentlich vorgestellt. – soweit die FINA vorab im Bulletin.
Bei den Vorläufen sah es aber so aus, dass die Namen vorgelesen wurden, wenn die Sportler ihren Lauf schwammen.

Ticketpreis
Vorläufe: 500 HUF oder 1000 HUF
Finals: 1000 HUF oder 2000 HUF
Freier Eintritt für Personen unter 18 und über 65

Sitzplätze in der Duna-Arena
Sitzplätze 6.000 Zuschauer
Sitzplätze für Sportler 690

Gebühren der FINA
Strafen „dns“ (nicht angetreten): 100 Schweizer Franken
Einspruch: 500 Schweizer Franken

Bahnfahrt
Die Zugroute von Berlin nach Budapest ist so etwas wie eine „Wettkampfroute“: Berlin (EM 2002, 2014, DM); München Olympische Sommerspiele 1972, EM ?, Wien EM Kurzbahn, Gyor EYOF 2017, Budapest WM 2017, JWM 2019, EM 2020. Alles Schwimmveranstaltungen inklusive.

Rückenstarthilfe die Zweite: nicht jeder benutzte sie.
Rückenstarthilfe die Zweite: nicht jeder benutzte sie.

die bisherigen Junioren-WM Stationen:
2006 Rio de Janeiro, Brasilien (Südamerika)
2008 Monterrey, Mexiko (Südamerika)
2011 Lima, Peru (Südamerika)
2013 Dubai, VAE (Asien)
2015 Singapur (Asien)
2017 Indianapolis, USA (Nordamerika)
2019 Budapest, Ungarn (Europa)

Es fehlen noch als Kontinent: Australien, Afrika.

Es gibt noch mehr zu berichten, aber heute (20.8.) ist Feiertag in Ungarn und da schauen wir uns lieber das Feuerwerk an der Donau an. Morgen mehr.

Verschlagwortet mit