(Rand)Notizen, Berlin, DM, News, SSE

DM 2019, 31.7., Notizen vor dem Beginn

Die 131. DM im Schwimmen finden vom 1. bis 4.8.2019 in Berlin, SSE, statt.

Das Einschwimmen war erst ab 15.00 Uhr im Wettkampfbecken möglich. Vorher nur im oberen Becken.

Das Eingangsschild der EM 2014 am Haupteingang der SSE gibt es nicht mehr. Stattdessen hängt jetzt dort das neue Schild „Die Finals Berlin 2019“. Dieses wird aber nach der DM wieder entfernt werden. So könnte ab August wieder ein weißes normales SSE-Schild dort hängen.

Der "neue" Eingang. Das EM 2014 Eingangsplakat wurde entfernt.
Der „neue“ Eingang. Das EM 2014 Eingangsplakat wurde entfernt.

Wie berichtet fährt der S-Bahnring zwischen Ostkreuz bis Frankfurter Allee nicht. Der Schienenersatzverkehr geht noch bis zum 5.8.2019. Gut abgestimmt hat sich dann auch folgende Baumaßnahme mit neuen Baustellen entlang der Möllendorffstraße. Dort sind seit Montag zwei neue Baustellen eröffnet wurden, die den SEV noch länger fahren lassen. Der SEV fährt deswegen sogar jetzt einen Umweg. Was mit der S-Bahn drei Minuten dauern würde (1 Station) kann jetzt schon mal 20 Minuten dauern. Ist halt ein Finale.

Neue Startblöcke wurden auf beiden Seiten abgebracht. Das Blau ist ein wenig anders (heller) als die bisherigen.

Der größte Umbau erfuhr die Seite unter der Anzeigetafel. Hier wurden Trennwände mit Aufschriften und ein Gang eingebaut.

Die SSE, das Wettkampfbecken, am 31.7.2019. Im Hintergrund die neue Startbrücke.
Die SSE, das Wettkampfbecken, am 31.7.2019. Im Hintergrund die neue Startbrücke.

Wo die Siegerehrungen stattfinden werden ist mir noch unbekannt. Ich hatte am Nachmittag keinen Aufbau dafür gesehen.

Die TV Kameras sind noch nicht da, aber die Podeste. Das TV-Team war damit beschäftigt, als erstes die fahrbare Kamera auf einer Länge von 50 m am Beckenrand zu installieren.
Wie bei der WM in Südkorea letzte Woche wird der Zuschauer die Starts und Rennen von rechts nach links (außer 50 m Strecken) verfolgen können. Bei der WM 2017 in Budapest war es noch von links nach rechts.

Keine Tribüne für Sportler am Wettkampfbecken auf der üblich Seite (Haupteingang, gegenüber). Es gibt aber eine 2-reihige Tribüne am „alten“ Start/Zielbereich. Deren Verwendung ist mir momentan noch unklar.

Neue Startseite unter der Anzeigetafel. Zum ersten Mal in dieser Schwimmhalle bei einem großen Event seit 2002. Auch die Bahnnummerierung wurde getauscht. 2002 fand hier die EM statt. Die Beckenwettbewerbe 2014 fanden im Velodrom statt.

Die Presseleute der schreibenden Zunft sitzen nicht mehr am Beckenrand, sondern auf der Tribüne, gleich beim Eingang in die Schwimmhalle. Dazu wurden extra Tische aufgestellt. Diese Tische standen an der gleichen Stelle bereits zum FINA Wasserball-Wettkampf im September 2018. Auch waren noch die Aufkleber von 2002 der EM drauf zu lesen. Doch damit ist jetzt Schluss. Eine Person beseitigte in Handarbeit alle Reste aus der Vergangenheit.

Wo sind die Plakate für die Finals? Für jede Sportart wurden extra Plakate angefertigt. Diese wurden zum ersten Mal groß sichtbar (Format: ca. A2) entlang der U-Bahnlinie U5 auf den Bahnhöfen ausgehangen (Woche ab 22.7.). Doch ich habe leider keines vom Schwimmen gesehen, obwohl ich viele Bahnsteige langgefahren bin. Dafür hingen einige Sportarten doppelt an den Aushängen.

Auf den großen Plakatwänden am S-Bahnhof Landsberger Allee, unten, am Bahnsteig, hängt ein Plakat der „133. Bahnrad DM im Velodrom“. Vom Schwimmen hängt aber dort nichts.

Bahn-Rad Plakat am Velodrom Passt ja, die Bahn fährt ja auch hier entlang.
Bahn-Rad Plakat am Velodrom Passt ja, die Bahn fährt ja auch hier entlang.

Fahnen und Banner der „Die Finals Berlin 2019“ hängen wohin das Auge reicht: an der Schwimmhalle, in der Schwimmhalle.

Es gibt einen „food court“, täglich von 7.30 bis 18.30 am Haupteingang der SSE geöffnet. Dazu hing ein Plakat aus.

Tickets
Gruppentickets sind nicht mehr verfügbar.
Buchungen für die Vorläufe am Samstag und Sonntag waren nicht mehr möglich. Tageskarten für den Samstag und Sonntag gab es aber noch.

Verschlagwortet mit ,