Berlin, DM, News, SSE

DM 2019 – Startblöcke, Bestenlisten und die SSE

In 2 ½ Wochen (1. – 4.8.) beginnen die 131. Deutschen Meisterschaften im Schwimmen in der SSE.
Einige Vorbereitungen wurden bereits abgeschlossen.

Neue Startblöcke
Die Wettkampfhalle erhielt in den vergangenen Tagen von German Timing neue Startblöcke. Es handelt sich um die OSB11 Version 4 (?); die bisherige installierte Version war Nummer 2. Die neuen Startblöcke haben die gleichen Farben und Maße, die Rutschfestigkeit wurde verbessert. Genauere Unterschiede sind erst vor Ort feststellbar.

Zur DM 2019 werden die Bahnnummern umgekehrt. Dort, wo jetzt Bahn 0 steht, wird im August Bahn 9 stehen usw. Dies wird aber nur für die DM realisiert, indem mit „Covern“ gearbeitet wird. Die Hauptstartbrücke wird dann unter der Anzeigetafel sein.

Kein Plakat
Es sieht ganz so aus, als gäbe es kein Plakat auf dem Parkplatz der SSE an der Landsberger Allee. Stattdessen stehen dort Fahrräder und umgekippte E-Scooter. Ein Plakat war nicht zu sehen; die zu vermietende Fläche war frei.

Der Eingang zur SSE über die Landsberger Allee am 15.7.2019 - kein Plakat (auch nicht auf der Rückseite).
Der Eingang zur SSE über die Landsberger Allee am 15.7.2019 – kein Plakat (auch nicht auf der Rückseite).

Training im Wettkampfbecken
Zur Zeit (24.6. – 4.8.2019) ist die komplette SSE für den Publikumsverkehr geschlossen. Das Training des Bundesstützpunktes wird aber im Wettkampfbecken durchgeführt, weil das ursprüngliche Schwimmbecken, das Sportforum, noch bis zum 21.7. geschlossen ist.
Das obere Becken ist zwar mit Wasser gefüllt, Schwimmer habe ich dort aber nicht gesehen.

DM 2019
Am 31.7. ist das Einschwimmen im Wettkampfbecken möglich. Die DM findet vom 1. bis 4.8.2019 statt. Tickets gibt es ab 10 Euro (Vorläufe, täglich) oder Tageskarten ab 18 Euro.

Tabelle 1: geplanter Zeitrahmen

Tag/Abschnitt Zeit (Uhrzeit)
1.8. – Vorläufe 09:00 – 12.45
1.8. – Finale 15:30 – 18:30
2.8. – Vorläufe 09:00 – 12.00
2.8. – Finale 15:30 – 18:30
3.8.  – Vorläufe 09:00 – 12:30
3.8. – Finale 15:20 – 18:30
4.8. – Vorläufe 09:00 – 12:30
4.8. – Finale 15:15 – 18:30

Bestenliste
Anders als in den letzten Jahren gibt es dieses Jahr keine dafür erstellte Bestenliste. Zwar gibt es beim DSV unter Bestenlisten zwei mögliche Listen, die von Saison 2018-19 und aus dem Jahr 2019 (ab 1.1.). Diese berücksichtigt aber nicht
– den speziellen Qualifikationszeitraum (1.12.2018 – 14.7.2019) und
– die Qualifikationszeiten in der offenen Klasse als auch
– die Qualifikationszeiten in der Junioren-Klasse.

Wer also wissen möchte, ob er sich für die DM qualifiziert hat muss selber seine Zeit ermitteln und diese mit der Qualifikationszeit aus der Ausschreibung vergleichen.

Qualifikationszeiten für die Einzelstrecken gibt es für die offene Klasse und für die Junioren. Die Junioren sind im diesem Jahr männlich Jahrgang 1999/2000 und weiblich 2000/2001.

Ebenfalls anders als in den letzten Jahren gibt es keine Top 100, so das, theoretisch, auch mehr als 100 Starter pro Einzelstrecke starten können. Das wird erfahrungsgemäß aber nicht vorkommen. Im Gegenteil. Durch den Termin Anfang August haben alle Bundesländer Ferien. Viele sind entweder noch in den Ferien oder stehen erst seit sehr kurzer Zeit im Training. Abgesehen von den Pflichtstartern der WM Teilnehmern könnte es eine sehr übersichtliche DM werden.

Bei den Staffeln sind die 50 zeitschnellsten pro Verein startberechtigt. In der am 24.6.2019 veröffentlichten korrigierten/ergänzten Ausschreibung wurden in Punkt 2.16) die Mixed-Staffeln präzisiert. Hier sind jetzt die 50 zeitschnellsten gemeldeten Staffeln auch ohne Nachweis einer Qualifikationszeit teilnahmeberechtigt.
Laut Punkt 2.18) müssen jetzt auch die Vor- und Zunamen von Vereinsvertretern oder Betreuern angegeben werden.

Der Meldeschluss ist am 19.7.2019 um Mitternacht.

Tabelle 2: Qualifikationszeiten, Einzelstrecken, offene Klasse

 

Frauen

 

Männer

50 m Freistil

100 m Freistil

200 m Freistil

400 m Freistil

800 m Freistil

1500 m Freistil

50 m Brust

100 m Brust

200 m Brust

50 m Rücken

100 m Rücken

200 m Rücken

50 m Schmetterling

100 m Schmetterling

200 m Schmetterling

200 m Lagen

400 m Lagen

00:27,64

00:59,88

02:10,09

04:34,38

09:21,33

17:59,73

00:34,48

01:15,22

02:41,86

00:31,29

01:07,18

02:23,85

00:29,23

01:04,74

02:23,23

02:27,36

05:12,65

00:24,55

00:53,74

01:58,09

04:11,04

08:42,43

16:36,69

00:30,55

01:06,95

02:24,79

00:27,67

00:59,79

02:10,38

00:26,11

00:57,71

02:09,69

02:12,50

04:43,58

Tabelle 3: Qualifikationszeiten, Einzelstrecken, Junioren, männlich Jahrgang 1999/2000 und weiblich 2000/2001

 

Frauen

 

Männer

50 m Freistil

100 m Freistil

200 m Freistil

400 m Freistil

800 m Freistil

1500 m Freistil

50 m Brust

100 m Brust

200 m Brust

50 m Rücken

100 m Rücken

200 m Rücken

50 m Schmetterling

100 m Schmetterling

200 m Schmetterling

200 m Lagen

400 m Lagen

nur offene Klasse

01:00,77

02:11,77

04:37,73

09:31,36

18:16,16

nur offene Klasse

01:16,25

02:44,98

nur offene Klasse

01:08,07

02:25,86

nur offene Klasse

01:05,75

02:26,19

02:28,90

05:17,01

nur offene Klasse

00:55,25

02:01,02

04:16,74

08:55,99

17:01,68

nur offene Klasse

01:08,73

02:28,99

nur offene Klasse

01:01,63

02:14,45

nur offene Klasse

00:59,67

02:12,79

02:15,78

04:50,59

Auch die Radfahrer sind im Velodrom aktiv
Gleichzeitig und daher ungewöhnlich ist die Aktivität im Velodrom Anfang August. Hier finden vom 31.7. bis 4.8. die 133. Deutschen Bahnrad Meisterschaften statt. Aus diesem Anlass gibt es an der SSE/Velodrom am 3. und 4.8. einen Sport- und Trödelmarkt.

Verschlagwortet mit