DJM, EYOF, News, Statistik

EYOF Prognose 2019 – Frauen und Männer

Mit dem Ende der DJM – den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin – endete auch die Qualifizierungsperiode für das EYOF in Baku Ende Juli. Da es noch keine Liste seitens des DSV gibt hier eine, meine, Analyse der möglichen Sportler für die Schwimmwettkämpfe.

Prognose nach jetzigem Stand
Frauen: Chiara Klein (Freistil, kurze Strecken); Marlene Blanke (Freistil, lange Strecken), alternativ/ergänzend Lara Seifert; Kellie Messel (Brust); Rücken entweder Lucie Mosdzien oder Celine Wolter; Lara Seifert (Lagen); Amelie Zachenhuber (Schmetterling); zwei mögliche Plätze: einen davon könnte Celine Wolter erhalten;

Männer: Timo Sorgius (Freistil, kurze Strecken); Silas Beth (Freistil, lange Strecken); Ole Mats Eidam (Rücken); Kirill Lammert und/oder Louis Schubert (Schmetterling); Cedric Büssing (Lagen); Manuel Kohlschmid und/oder Fabio Stief (Brust);

Analyse der Zeiten der DJM vs. Bestenliste
Aus den Tabellen 1 und 2 ist zu entnehmen, dass fast alle schnelleren Zeiten bei den DJM geschwommen wurden (in Klammern: DJM). Lediglich bei den Frauen über 800 F und 200 B wurde die schnellere Zeit im Vorfeld, aber in der Qualifikationsperiode, geschwommen.
Bei den Männern waren es die 400 F und 1500 F, die von Silas Beth im Vorfeld schneller absolviert wurden.
Die älteren Jahrgänge dominierten fast ausnahmslos die jüngeren. Bei den Frauen schafft nur Lucie Mosdzien über die 200 R/100 R eine schnellere Zeit als die ältere Celine Wolter.
Bei den Männern war es auch nur ein Sportler, Louis Schubert (Jg 2004), der über die 200 S schneller als der ebenfalls zur Qualifikation berechtigte Jahrgang 2003 war.

Tabelle 1: Gegenüberstellung Frauen Jg 2004 und 2005 anhand der DJM Ergebnisse 2019 i. V. m. mit der Bestenliste, Stand 14.5.2019, Tabelle vom Beitrag 15.5.2019 auf https://sportspotting.wordpress.com/

Strecke/Block Name (Jg 2005) Zeit (2005) Name (Jg 2004) Zeit (Jg 2004)
Block 1 *        
50 F Rose 26,84 (DJM) Zachenhuber 25,83 (DJM)
100 F Hermann 57,90 (DJM) Klein 56,21 (DJM)
200 F Ditterich 2:05,16 (DJM) Seifert 2:02,06 (DJM)
Block 2
400 F Ditterich 4:22,87 (DJM) Seifert 4:19,48 (DJM)
800 F Ditterich 9:08,69 (Bestenliste) Blanke 8:58,56 (Bestenliste)
Block 3
100 B Ebrahimi 1:14,22 (DJM) Messel 1:10,05 (DJM)
200 B Ebrahimi 2:37,41 Messel 2:31,08 (Bestenliste)
Block 4
100 R Mosdzien 1:02,99 (DJM, VL) Wolter 1:03,16 (DJM)
200 R Mosdzien 2:14,44 (DJM) Wolter 2:17,93 (DJM)
Block 5
100 S Naaßner 1.03,26 (DJM) Zachenhuber 1:01,60 (DJM)
200 S Berentzik 2:20,18 (DJM) Gerth 2:16,16 (DJM)
Block 6
200 L Mosdzien 2:23,86 (DJM) Seifert 2:18,71 (DJM)
400 L Ditterich 5:00,50 (DJM) Seifert 4:52,82 (DJM)

 

Tabelle 2: Gegenüberstellung Männer Jg 2004 und 2005 anhand der DJM Ergebnisse 2019 i. V. m. mit der Bestenliste, Stand 14.5.2019, Tabelle vom Beitrag 15.5.2019 auf https://sportspotting.wordpress.com/ 

Strecke/Blöcke Bestzeit Jg 2003 Bestzeit Jg 2004
Block 1  
50 F Kohlschmid 23,66 (DJM) Schubert 24,11 (DJM)
100 F Sorgius 51,88 (DJM) Weber 52,48 (DJM)
200 F Sorgius 1:52,67 (DJM) Weber 1:53,66 (DJM)
Block 2  
400 F Beth 3:57,51 (Bestenliste) Winkler 4:03,74 (DJM)
1500 F Beth 15:40,85 (Bestenliste) Schumacher 16:36,61 (DJM)
Block 3  
100 B Kohlschmid 1:06,12 (DJM) Schönung 1:06,64 (DJM)
200 B Stief 2:22,35 (DJM) Schönung 2:22,99 (DJM)
Block 4  
100 R Eidam 57,23 (DJM) Schlamp 59,70 (DJM)
200 R Eidam 2:04,47 (DJM) Schlamp 2:06,42 (DJM)
Block 5  
100 S Lammert 55,31 (DJM) Schubert 56,03 (DJM)
200 S Lammert 2:05,10 (DJM) Schubert 2:02,96 (DJM)
Block 6  
200 L Büssing 2:08,72 (DJM) Winkler 2:10,20 (DJM)
400 L Büssing 4:28,17 (DJM) Winkler 4:36,60 (DJM)

 

* die Einteilung in Block 1 etc. ist meine eigene Entscheidung, sie ist nicht offiziell
(in Klammern) Zeitpunkt, bei dem die Zeit geschwommen wurde
Zeit in grünen Zahlen = schnellere Zeit gegenüber dem anderen Jahrgang