(Rand)Notizen, Berlin, DJM, News

(Rand)Notizen DJM 2019, Tag 4, 31.5.

Die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen finden vom 28.5. bis 1.6.2019 in Berlin statt.

Die Wassertemperatur des Wettkampfbecken: + 26,9 Grad C.,

Heute gab es keine langen Strecken und damit auch keine Siegerehrung vor Beginn des Finalabschnittes.

Auch während den 50 m Starts wurde der Bereich unter der Anzeigetafel (= Startbereich) für alle Sportler gesperrt. Nur der aktuelle Lauf durfte die Brücke betreten. Am Ende war es dann aber wieder gemischt und es waren auch Sportler in dem Bereich, die nicht im Vorstartzelt waren.

Beliebt als Hintergrund ist die Tafel bei der Siegerehrung. Dort sind immer wieder viele Vereine/Einzelpersonen zu sehen, die sich dort fotografieren lassen.

Während der Abschnittspause war das Wettkampfbecken immer geöffnet.

Letzter beim Einschwimmen vor den Finals: in Junge.

Damian Wierling war auch da und begleitete die Siegerehrung über 50 F der Männer. Auf dieser Strecke hält er auch den Deutschen Rekord.

Julia Mrozinski war auch in der Schwimmhalle. Sie startet im Juli bei der WM in Südkorea. Ihre Schwester schwimmt bei den DJM mit.

EYOF
EYOF: am Samstag, nach den DJM, setzen sich die Verantwortlichen zusammen und entscheiden über das Team für Baku. Bekanntgegeben wird es (voraussichtlich) nächste Woche.
Für das EYOF 2019 gibt es seitens von Aserbaidschan keine Sonderregelungen betr. Visa für Ausländer. 2015 wurde diese Regelung für 6 Monate ausgesetzt und jeder mit einer Eintrittskarte/Akkreditierung durfte OHNE Visum das Land betreten. Für kurzentschlossene gibt es das sog. e-visa, dies dauert 3 Tage für die Anmeldung und kostet ca. 20 US-Dollar; zu beziehen via der Webseite der Botschaft.

Videos offline
Man sollte gleich die Videos downloaden, bevor sie ruckzuck vom Netz genommen werden.
Betroffen sind bisher:
Der 5. Abschnitt (Vorlauf, Tag 3) ist nun auch weg.
Der 6. Abschnitt (Finale, 30.5.2019, Tag 3), war kurz online, wurde am 31.5.2019 vom Netz genommen;
Der 8. Abschnitt (Finale, Tag 4), wurde erst gar nicht mehr online gezeigt; der Stream lief aber. [war dann am 1.6.2019 online]

Farkas und Redemann
Das 200 L Finale der Frauen, Jg 2005: Dramatisch – im Wasser und vor allem danach.
Die Plätze 1 (Anastasia Farkas) und 3 (Fiona Redemann) wurden disqualifiziert. Am Boden zerstört war anschließend Anastasia. Klar, der Trainer war auch sauer und litt mit ihr.
Die neue Reihenfolge hatte es dann auch in sich:
Platz 1: Lucie Mosdzien;
Platz 2 – zwei Sportlerinnen (zeitgleich): Lisa Maria Ulsamer und Marie Fuchs (jeweils 2:27,00 Min.).

Damit wurden bisher bei den DJM 2019 zwei Sportler disqualifiziert, die das Ziel im Finale als erste erreichten. Bereits am Tag 2 wurde Alexander Eichler (Jg 2007) über 400 m Lagen disqualifiziert.

Wenn aus Freude Enttäuschung wird: Anastasia F. nach der Disqualifikaiton über 200 L.
Wenn aus Freude Enttäuschung wird: Anastasia F. nach der Disqualifikaiton über 200 L.

Mara Sokac (TSV Hohenbrunn-Riemerling)
Heute gab es, nach den 400 F am Vormittag, noch zwei Ausschwimmen. Eines davon, JG 2004, über 50 F zwischen Mara Sokac und J.v.d. Driesch. Mara gewann und war hinterher ganz aus dem Häuschen. Das sollte sich noch steigern. Sie gewann im Finale Silber – und dann auch noch zeitgleich mit einer weiteren Sportlerin (Chiara Klein).

Kaii Liam Winkler (SG Neukölln Berlin)
Als interessierter Statistiker war mir der Name bisher nicht bekannt, obwohl ich so gut wie alle Berliner Wettkämpfe besuche. Also nachgeschaut und hier das Ergebnis:
Er startet bei den DJM 2019 zum ersten Mal bei einem Wettkampf in Deutschland. Die DJM sind der erste Wettkampf für die SG Neukölln. In den Bestenlisten zur DJM wird er noch unter dem Verein „Eagle Aquatics“ geführt. In der DSV Schwimmerabfrage stehen für ihn 3 Wettkämpfe drinnen: Miami, Plantation und Islamorada.
Da stellt sich mir die Frage: gab es in den letzten Jahren schon einmal einen Sportler, der noch nie in Deutschland startete und auf Anhieb deutscher Jahrgangsmeister wurde? Ich denke nicht.

Disqualifikationen heute:
Vorläufe:10
Finals: 6

Heute gab es auch wieder Dopingkontrollen. Charlotte Blanke war wieder dran. Schon bei den NDM in Magdeburg wurde sie getestet, dann noch einmal vor kurzen. 3 Kontrollen in wenigen Wochen. Kevin Jan Behnke musste nach seinem Siegreichen 400 F auch zum Test.

Die Musik, verteilt über den Tag, ist zum Teil ziemlich rockig, so werden gern Queen, Guns’N’Roses oder Bon Jovi gespielt.

Tja, leider wird es auch morgen keine Rückenstarthilfe mehr zum Einschwimmen geben. Wer diese unsachgemäß behandelt und denkt, es gebe sie preiswert beim nächsten Supermarkt, der irrt. Respekt auch vor den technischen Hilfsmitteln, nicht nur unter Sportlern.

Gestern (Freitag), nach den letzten Siegerehrungen der Finals, wurde eine Canon Spiegelreflex Kamera geklaut. Sie lag nur einen Augenblick auf einem Startblock unbeobachtet auf der Höhe der Siegerehrungsseite.

Laura Feldvoss gewann die 400 F im Jg 2006 – sie hatte außerdem heute Geburtstag.

Heute in der Abschnittspause wurde das Kampfrichterfoto gemacht.

Verschlagwortet mit