JEM, News

14 Sportler unter JEM-Qualifikationszeiten

Seit dem 21.1.2019 läuft der Qualifikationszeitraum für die JEM 2019, die dieses Jahr in Kazan, Russland, stattfindet. Bisher haben sich 10 Frauen und 4 Männer für die freien Plätze im DSV-Team empfohlen:

10 Frauen: Zoe Vogelmann, Magdalena Heimrath, Kim Herkle, Emily Roloff, Stefanie Sievernich, Katharina Wrede, Lena Riedemann, Maya Tobehn, Malin Grosse und Giulia Goerigk.
4 Männer: Artem Selin, Sven Schwarz, Lukas Märtens und Rafael Miroslaw.

Knapp vorbei an den Zeitvorgaben sind: Zoe Vogelmann, 50 F, 26,21 (Norm: 26,20), Silas Beth, 1500 F, 15:40,85 (Norm: 15:40,00).

Nach den vorliegenden Auswertungen sind es vor allem die älteren Jahrgänge, die die geforderten Normen unterboten:

Frauen: Jahrgang 2002 (AK 17): 6; Jg 2003 (AK 16): 4; Jg 2004 (AK 15): 0; Jg 2005 (AK 14): 0;
Männer: Jahrgang 2001 (AK 18): 2; Jg 2002 (AK 17): 2; Jg 2003 (AK 16): 0; Jg 2002 (AK 15): 0;

Sollten mehrere Sportler die Qualizeit unterboten haben, werden für Einzelstrecken die schnellsten beiden nominiert. Für die Staffeln gibt es Sonderregelungen. Die Strecken 50 B, 50 S und 50 R haben keine Qualifikationszeiten, obwohl diese im Programm der JEM geschwommen werden.

Tabelle 1: erreichte JEM-Qualifikationszeiten Frauen, 21.1. – 12.5.2019, Stand 31.3.2019

Name Strecke Erreichte Zeit Qualizeit Jg
Zoe Vogelmann 100 F 56,12 Sek. 56,70 2003
Zoe Vogelmann 200 L 2:15,72 Min. 2:18,90 2003
Magdalena Heimrath 200 B 2:30,86 2:32,00 2003
Kim Herkle 200 B 2:31,13 2:32,00 2003
Emily Roloff 100 S 1:01,07 1:01,15 2003
St. Sievernich, K. Wrede, L. Riedemann 50 F < 26,20 26,20 2002
Maya Tobehn 200 F 2:01,36 2:02,20 2002
Malin Grosse 200 B 2:31,67 2:32,00 2002
Lena Riedemann 100 R 1:02,95 1:03,00 2002
Giulia Goerigk 400 L 4:49,11 4:53,00 2002

 

Tabelle 2: erreichte JEM-Qualifikationszeiten Männer, 21.1. – 12.5.2019, Stand 31.3.2019

Name Strecke Erreichte Zeit Qualizeit Jg
Artem Selin 50 F 22,45 Sek. 23,20 2002
Artem Selin 100 F 50,55 50,65 2002
Sven Schwarz 800 F 8:04,84 Min. 8:07,00 2002
Lukas Märtens 200 F 1:50,53 1:50,80 2001
Lukas Märtens 400 F 3:52,30 3:54,00 2001
Lukas Märtens 1500 F 15:35,34 15:40,00 2001
Lukas Märtens 100 R 56,18 56,20 2001
Lukas Märtens 200 R 2:00,10 2:02,00 2001
Rafael Miroslaw 200 F 1:49,86 1:50,80 2001

 

Verschlagwortet mit