(Rand)Notizen, Berlin, News

21. Wasra-Cup 2019, 22. – 24.3.

Die 21. Ausgabe des Wasra-Cup (ehemals Titze-Cup) fand vom 22 bis 24.3.2019 in Berlin, Sportforum, statt. Es war das erste Mal seit der Eröffnung der SSE, dass diese Veranstaltung im Sportforum stattfand. Weiterhin war es die erste Veranstaltung mit 5 Abschnitten und über 3 Tage im Sportforum seit 2007 im Schwimmen.
Der 1. Titze-Cup fand auch an dieser Stelle statt – 1999. Damals veranstalteten die Berliner Wasserratten diesen Wettkampf noch zusammen mit dem SC Wedding. Mittlerweile gibt es den Titze-Cup nicht mehr, auch das Sportforum wurde umgebaut (2006/2007). Die Zuschauertribüne wurde dadurch entfernt.

Wassertemperaturen Wettkampfbecken:
Fr: + 26,5 Grad C.
Sa: + 26,7
So: + 26,5

Der Wettkampf konnte am Samstag erst um 11:00 Uhr begonnen werden, weil bis 10:00 Uhr am Stützpunkt noch trainiert wurde. Die Aktivenzahl war wie bei den bisherigen Wettkämpfen 2019 in dieser Schwimmhalle auf 400 begrenzt.

Es gab keine Eimer.

Es herrschte eine gute Stimmung unter den Sportlern. Lautstark wurden immer wieder Vereinskameraden angefeuert.

Rückenstarthilfen wurden nicht eingesetzt.

Eltern waren nicht in der Schwimmhalle erlaubt. Es gab keine Tribüne.

Es gab einen Videostream. Link: https://www.youtube.com/swimstream

Musik wurde nicht gespielt.

Einige Sportler am Freitag (1. Abschnitt) schwammen innerhalb kurzer Zeit Strecken wie 800 F und 400 L.
Alle Sportler schwammen die 800 F und 1500 F in Kraul.

Alle Zeiten, auch die der langen Strecken, wurden elektronisch erfasst.

Die Reaktionszeiten wurden auf der Anzeigetafel angezeigt. Auch die Reaktionszeiten der 50 m Strecken.

Die Anschlagmatten waren einseitig befestigt.

Am Ende des 1. Abschnittes kam es zu einem Sanitätereinsatz (wegen Erschöpfung).

Einen Imbissstand gab es nicht.

Gedruckte Urkunden und Medaillen gab es für die Plätz 1 bis 3.

Merchandising-Artikel wurden nicht verkauft.

Eine „Lost & Found“ Stelle gab es am Eingangsbereich. Dort lagen am Sonntagnachmittag auch noch Bücher. Ein in den heutigen Tagen seltener Gegenstand, speziell bei Wettkämpfen. Bei „Lost & Found“ habe ich Bücher noch nicht gesehen.

Ein Sportler hatte bei Brust Probleme mit seiner Schwimmbrille. Diese muss mit Wasser vollgelaufen sein. Dadurch war er so verunsichert oder abgelenkt, dass er kreuz und quer schwamm, gegen die Seitenleinen kam und sich schließlich an der Leine festhielt und das Wasser entleerte.

Auch einige Sportler des Deutscher Behindertensportverbandes Schwimmen waren am Start. Das Schwimmen in Rückenlage mit „Hand über Hand“ ist regelkonform.

Einem Kampfrichter fiel sein Namensschild ins Wasser und wurde am Ende der Veranstaltung von einem Sportler wieder geborgen.

Der 21. Wasra-Cup wird wahrscheinlich der letzte Wettkampf der Jugend im Sportforum der Saison 2018-19 sein. Die weiteren Wettkämpfe könnten wieder in der SSE und/oder Schöneberg stattfinden.

Bilder:
Abschnitt 1: https://www.mirkoseifert.de/veranstaltung/id/2390
Abschnitt 2: https://www.mirkoseifert.de/veranstaltung/id/2391
Abschnitt 3: https://www.mirkoseifert.de/veranstaltung/id/2392
Abschnitt 4: https://www.mirkoseifert.de/veranstaltung/id/2393
Abschnitt 5: https://www.mirkoseifert.de/veranstaltung/id/2394