Berlin, DKM, News, Statistik

Meldezahlen DKM 2018 – besorgniserregend

Nächste Woche finden wiederholt die DKM (Deutsche Kurzbahnmeisterschaften) in Berlin statt. Beim Blick auf die Teilnehmerzahlen sollten für einige die Alarmglocken klingeln: so hat sich die Teilnehmerzahl in den letzten 4 Jahren mehr als halbiert (2015: 1.041; 2018: 471, minus 55 %).
2018 ist die geringste Teilnehmerzahl als auch die DKM mit den geringsten Einzelstarts seit 2007. Der SV Halle/Saale reist erst gar nicht an. Andere Vereine schicken ein „Rumpfteam“.

Link: Meldeergebnis
https://www.titanium-sportservice.de/data/competition/2018-12-13_271/startlist/startlist.pdf

Wunschbilder
https://www.mirkoseifert.de/no_cache/wunschbild

Tabelle 1: Zahlenvergleiche DKM 2007 bis 2018

Jahr Einzelstarts Aktive Stadt Aktive – Veränderungen gegenüber dem Vorjahr
2018 1.396 471 Berlin – 14 %
2017 1.620 547 Berlin – 14 %
2016 1.786 635 Berlin – 39 %
2015 2.456 1.041 Wuppertal + 3 %
2014 2.385 1.005 Wuppertal n/a
2013 2.429 n/a Wuppertal n/a
2012 1.911 683 Wuppertal – 19 %
2011 3.414 837 Wuppertal n/a
2010 2.447 n/a Wuppertal n/a
2009 2.365 929 Essen + 16 %
2008 2.254 802 Essen + 6 %
2007 1.961 760 Essen n/a

Ursachenforschung
Woran könnte es liegen, dass immer weniger Aktive den DKM als Höhepunkt der nationalen

Zeitgleiche WM/EM
Im Jahreswechsel findet jeweils die EM und WM statt. Zeitgleich mit der DKM. Die Teilnehmerzahl von Deutschland hält sich in Grenzen. Angesprochen sind nur die Top-Leute. Zwar wertet das Fernbleiben dieser Sportler die heimische DKM ab, hat aber nur einen geringen Einfluss auf die Teilnehmerzahl.

Konkurrierende Wettkämpfe
Vor Weihnachten richten einige Vereine traditionsreiche Wettkämpfe aus. So finden z. B. das Christstollen-Schwimmfest in Dresden oder die Pokale der Landeshauptstadt Magdeburg statt. Diese Wettkämpfe sind Magneten für Sportler, für alle Altersklassen, für alle Leistungsklassen.
[Speziell für Magdeburg gilt (14.-16.12.2018): mit 4.200 Meldungen sind mehr als erwartet eingegangen. Daher wurde die Anfangszeit an beiden Tagen vorverlegt, die 200 R auf den Sonntag verlegt und die 400 F in Doppelbahnbelegung geschwommen. Vergleich: 2018 – 680 Teilnehmer, 4.199 Einzelstarts; 2017 – 400 Teilnehmer bei 2.396 Einzelstarts].

Termin der DKM
Seit 2017 findet die DKM (im Vergleich seit 2007) erstmalig im Dezember statt. Doch eine Zahl verfälscht die Annahme, der Dezember sei unbeliebt: als die DKM 2016 zum ersten Mal in Berlin stattfanden – es war im November – nahmen 39 % weniger Sportler teil als das Jahr zuvor in Wuppertal. Der Termin war aber wie in Wuppertal ein Jahr zuvor.

25 m Wettkämpfe
Alle geschwommenen Zeiten auf der Kurzbahn haben auf die Kaderzugehörigkeit keinen Einfluss.

Für die Nominierungen von internationalen Wettkämpfen gilt:
Wurde ein Sportler für die EM 2018 auf der Langbahn nominiert, dann ist er automatisch auch für die Kurzbahn WM 2018 nominiert. Zwar muss dieser Sportler auf der Kurzbahn Qualifikationszeiten nachweisen, doch die Nominierung bleibt eine Einbahnstraße: nur über die Langbahn geht es zur Kurzbahn-WM, aber nur über die Kurzbahnzeiten geht es nicht zur Kurzbahn-WM. Wer nicht zur EM fuhr hatte keine Chance mitgenommen zu werden. Natürlich gibt es die jährlichen und bekannten Ausnahmen.

Pflichtzeiten, Qualifikationszeiten
Mit der Einführung der Qualifikationszeiten gibt es keine teilnehmenden sehr jungen Jahrgänge mehr. Die Zeiten sind zum Teil so knackig in diesem Jahr, dass die theoretisch 100 Plätze nicht aufgefüllt werden konnten (siehe Tabelle 2). Die Qualifikationszeiten ab 400 m Freistil schnitten schon zeitig die Sportler ab, die teilnehmen könnten. So konnten über die 1500 m F der Frauen nur 32 Sportler die Zeit unterbieten. Das ist der niedrigste Wert aller Strecken.
Nur auf 10 Strecken konnte das theoretische Kontingent von 100 Startern ausgeschöpft werden. Insgesamt werden bei Frauen und Männern 36 Strecken geschwommen.
Fazit: die Bestenliste plus Qualifikationszeit sägte ordentlich am Top 100 Mast. Von einer Bestenliste Top 100 kann nicht mehr gesprochen werden.

Tabelle 2: Bestenliste und max. Teilnehmer, offene Klasse, nach Bestenliste für DKM, Stand 2.12.2018

Strecke Männer Frauen Frauen: Qualifikationszeit mit letztem Platz erreicht
50 F 100 + 3 100 nein
100 F 100 + 1 100 nein
200 F 100 96 ja (exakt)
400 F 81 76 nein
800 F 31 52 nein
1500 F 50 32 nein
50 B 78 59 ja (1/100)
100 B 100 86 ja (2/100)
200 B 59 65 nein
50 R 82 100 Ja (exakt)
100 R 100 100 nein
200 R 76 69 ja (2/100)
50 S 64 47 Ja (2/100)
100 S 81 54 Ja (3/100)
200 S 57 45 Ja (3/100)
100 L 76 73 Ja (2/100)
200 L 100 100 nein
400 L 80 96 nein

Bestenliste
Zwar gibt es eine Bestenliste (max. Top 100), die noch einmal eingegrenzt wird von den Qualifikationszeiten. Es melden bei weitem nicht alle möglichen Sportler. Weiterhin gibt es keine Nachrücker. Sollte ein Sportler dann doch gern mal zur DKM fahren wollen und steht auf Platz 101, dann darf er nicht starten. Schaut sich der Interessierte dann Sportler dieser Strecke auf den vorderen Plätzen an stellt er fest, dass einige Blockierer der DMS (Bundesliga-Einkäufe) vom Februar vermerkt sind.

Tabelle 3: Blockierer = Sportler, die nur selten schwammen und den Nachfolgern den Weg versperren bzw. Sportler, die nicht mehr aktiv sind (Auswahl)

Name Strecke Platz Zeit vom, Info
Dorothea Brandt 50 F Platz 4 2/2018, nicht mehr aktiv
Zsuzsanna Jakabos 50 F Platz 12 2/2018, nur für DMS am Start
Hanna-M. Seppälä 50 F Platz 17 2/2018, nur für DMS am Start
Fanni Gyurinovics 100 F Platz 23 2/2018, nur für DMS am Start
Johanna Friedrich 400 F Platz 12 2/2018, nicht mehr aktiv
Juliane Reinhold 800 F Platz 14 2/2018, nicht mehr aktiv
Zsofia Kurdi 200 B Platz 19 2/2018, nur für DMS am Start
Katharina Fischer 100 R Platz 17 2/2018, nur für DMS am Start

Berlin Berlin Berlin
Vielleicht sind es auch einige Vereine leid, für die nationalen Höhepunkte immer nach Berlin reisen zu müssen. Stimmt, in den letzten Jahren
– fanden die meisten nationalen Höhepunkte in Berlin statt (DJM, DM, DKM, German Open) und
– einige nationale Höhepunkte wurden nach Berlin verlagert (DKM);

Doch für 2019 stimmt das nicht mehr:
In Essen zum Beispiel finden nächstes Jahr drei bedeutende Wettkämpfe statt.
Januar 2019: DMS-J Bundesfinale; (2018 in Wuppertal);
Februar: DMS Finale 1. Bundesliga (2018 bereist auch Essen);
Mai: German Open (2018 noch in Berlin).

Und wo steht Berlin in 2019?
Sicher nicht auf Platz 1. Denn leider wurde hinter der DJM 2019 (Mai/Juni) ein Fragezeichen gesetzt – zumindest vom Berliner Schwimmverband. Das Fragezeichen war auch schon einmal weg. Nicht zu vergessen ist die Tatsache, dass der Deutsche Jugendmehrkampf auch nicht in Berlin stattfinden wird.
Die DM Langbahn ist fest in Berlin verankert, sowohl in der SSE als auch mit dem Termin 1. bis 4.8.2019.
Der Weltcup wird auch 2019 nicht in Berlin Station machen. Dagegen ist die DKM 2019 auch wieder in Berlin geplant.
Rechnet man die Wettkämpfe 2019 zusammen, dann ist Berlin lediglich ein Wettkampfort unter vielen. Berlinmüdigkeit kann 2019 nicht aufkommen.