(Rand)Notizen, News

Gothaer and friends 2018, 23., 24.2., Magdeburg

Autor: Mirko Seifert

Der 28. Pokal der Versicherung „Gothaer and friends“ fand vom 23. bis 25.2.2018 in Magdeburg statt. Der Name „and friends“ wurde 2018 hinzugefügt.

Die Wassertemperaturen: Freitag 26,6 Grad C., Samstag 26,4.

Zwei Sprecher begleiteten den Wettkampf. Zu den Finals am Samstag und Sonntag gab es noch einen Moderator. Er führte durch die Siegerehrungen.

Magdeburg Feb. 2018: Laura Lindemann, Triathletin, beim 800 m Freistil Start.
Magdeburg Feb. 2018: Laura Lindemann, Triathletin, beim 800 m Freistil Start.

Eimer, wenn auch sehr kleine, wurden auch aufgestellt. Eimerkipper waren u. a. L. Lier. A. Börstler und L. Märtens.

Am Freitag führten einige Sportler des SC Magdeburg (z. B. Elena Backhaus) die Siegerehrungen durch.

Louis Dramm schwamm die 1500 F ohne Badekappe.

Die 800 F und 1500 F schwammen alle Sportler in Kraul.

Der SV Würzburg 05, Teile der Wfr. Spandau 04 und Teile des Potsdamer SV waren nur am Freitag anwesend.

Aus Berlin waren – originär – nur die Wfr. Spandau 04 am Start.

 

Die Freiwasser-Sportler des SC Magdeburg (z. B. F. Wunram, R. Muffels) waren schon im Höhentrainingslager in der Sierra Nevada. Die anderen Sportler wie Franziska Hentke und Florian Wellbrock reisen nächste Woche nach.

Florian Wellbrock stellte zwei Veranstaltungsrekorde auf: über 1500 F und 400 F. Ein weitere wurde von L. A. Beck über 800 F aufgestellt.

Die Abstände von Platz 1 und 2 im Finale waren zum Teil erheblich, so über 200 B der Damen oder 200 S der Frauen.

Musik wurde auch während der Läufe gespielt.

Am Samstag zu den Finals waren der Oberbürgermeister, ein Vertreter des Sponsors und bekannte ehemalige in Halle. So sah man Bernd Henneberg (ehemaliger Trainer), Antje Buschschulte, Helge Meeuw und Leif-Marten Krüger. Auch Anke Möhring war eingeladen, ob sie da war entzieht sich meiner Kenntnis.

Die 800 und 1500 m Freistil wurden in Doppelbahnbelegung geschwommen. Das hatte folgende Auswirkungen:
Es wurde Handzeit genommen.
Der letzte Lauf schwamm in Einzelbahnbelegung, auch mit Handzeit.
Damit kann es sein, dass die Zeiten von Florian Wellbrock über 1500 m Freistil und L. A. Beck über 800 F nicht als Unterbietung der EM-Qualinorm gewertet werden kann, weil die Richtlinie elektronische Zeitmessung vorschreibt (Punkt 4.2.1 (1)). Der Bundestrainer Freiwasser Stefan Lurz war aber auch in der Halle und könnte bestätigen, dass alles mit rechten Dingen zugegangen ist.
Florian Wellbrock (Jg 1997) Zeit Magdeburg: 15:02,54 Min.; Glasgow EM Norm (U23) 15:12,79 Min.
Leonie Antonia Beck (Jg 1997) Zeit Magdeburg: 8:31,28 Min., Glasgow EM Norm (U23) 8:38,56 Min.

Magdeburg Feb. 2018: A. Arlt mit zwei Pokalen der 100 F. Ein Pokal gewann sie, der andere gehört A. Eich.
Magdeburg Feb. 2018: A. Arlt mit zwei Pokalen der 100 F. Ein Pokal gewann sie, der andere gehört A. Eich.

Auf der Wendeseite wurde eine neue Soundanlage an den Startbrücken installiert und war am 23.2.2018 zum ersten Mal im Einsatz. Das Kommando des Startes war laut und überall zu hören.

Es wurden keine Rückenstarthilfen eingesetzt.

Einige Sportler, die vor kurzem ihre Laufbahn beendeten, waren beim Kampfgericht im Einsatz, so z. B. L. Winkel und L. Kelsch.

Geschwister schwammen auch einige mit: so die Geschwister Feldvoss (Laura, Claire und Emily) Magdeburg) und die drei Geschwister Niederberger (Paul, Lucie und Julien, Schwimm-Team Potsdam).

 

 

Es gab auch wieder einen Kuchenstand, mit z. B. Kaffee für 1,00 Euro oder Kuchen (0,50 bis 1,00 Euro).

Über die Strecken 100 F der Männer und Frauen wurden im Finale eigens Pokale übergeben.

Ein Veranstaltungsshirt gab es nicht. Der Eintritt war kostenlos.

Der SC Magdeburg hat seit 2018 einen neuen Sponsor: arena.

Es gab einen Merchandising Stand am Eingang.

Am Samstag um 16.00 Uhr, vor den Finals, war die Reihenfolge wie folgt:
– Siegerehrung 400 F (männlich)
– Ehrung der Siegreichen DMS-J Staffeln des SC Magdeburg (Jan. 2018)
– Bürgermeister-Ansprache
– Ansprache Vertreter Sponsor

Am Samstag waren zwei TV-Teams zu den Finals anwesend. Sie blieben aber nicht bis zum Ende. Letztendlich ging es ihnen um den Bürgermeister, die Veranstaltung und Franziska Hentke.
Am Freitag war ein TV-Team da.

Am Freitag dachten die Straßenschuhe-Träger (Stichwort: TV) noch an Überziehtüten, am Samstag war aber Schluss damit: Straßenschuhe in der Schwimmhalle wohin das Auge blickte.

Magdeburg Feb. 2018: A. Buschschulte (re) im Gespräch während der Finals.
Magdeburg Feb. 2018: A. Buschschulte (re) im Gespräch während der Finals.

Triathleten waren auch am Start. So vier Sportler aus Potsdam, darunter Laura Lindemann. Sie war 2016 beim Olympia dabei und ist erfolgreich im Jugend-Bereich unterwegs. Sie war einmal Schwimmerin, trainierte bei Marko Letz und von ihm ging es zum Triathlon.

Bilder
Die Bilder vom Freitag und Samstag werden voraussichtlich am 28.2.2018 auf mirkoseifert.de veröffentlicht.

Buch
„Deutsche Meister Schwimmen 1883 – 2017, Langbahn“ und der Ergänzungband = zusammen 760 Seiten Deutsche Schwimmgeschichte.ichte.