(Rand)Notizen, News

Vereinsmeisterschaften SG Neukölln 2016, 17.9.

Autor: Mirko Seifert

Letzten Samstag, am 17.9.2016, fand im Freibad Britz in Berlin die Vereinsmeisterschaft der SG Neukölln statt. Gerade an diesem Tag spielte das Wetter nicht mit.

Gewitterabbruch
Regen war angekündigt, doch er viel stärker aus als gedacht. Nachdem um 10.52 Uhr Blitze und Donner über die Gegend zogen wurde der Wettkampf unterbrochen. Von 10.53 bis 11.55 Uhr dauerte die unfreiwillige Unterbrechung. IN dieser Zeit durfte sich niemand in unmittelbare Schwimmbeckennähe aufhalten. Am Nachmittag gab es kein Regen mehr.

Autogrammstunde
Die Sportlerinnen Lisa Graf und Leonie Kullmann gaben eine Autogrammstunde ab 14.00 Uhr. Beide nahmen an den Olympischen Sommerspielen 2016 in Rio teil. Die verteilten Autogrammkarten berücksichtigten die Platzierungen von Rio 2016 bereits.
Leonie schwamm außerdem einige Strecken mit. Lisa Graf ging nicht ins Wasser.

Berlin, 17. September 2016: Verabschiedung und Ehrung für die letzte Saison. Eileen Medau; Annika Gosda; Kilian Gaffrey; Heinz Dekara; Leonie Kullmann; Lisa Graf.
Berlin, 17. September 2016: Verabschiedung und Ehrung für die letzte Saison. Eileen Medau; Annika Gosda; Kilian Gaffrey; Heinz Dekara; Leonie Kullmann; Lisa Graf.

Ehrungen und Verabschiedungen
Traditionell gab es vor Beginn des 2. Abschnittes Ehrungen und Verabschiedungen.
Verabschiedet wurden u. a. Eileen Medau, Annika Gosda und Killian Gaffrey.
Geehrt wurden Lisa Graf und Leonie Kullmann.
Alle geehrten erhielten einen Blumenstrauß und eine Gedenkurkunde mit Rahmen. Die Olympioniken erhielten von Heinz Dekara noch ein Brandenburger Tor mit einer Widmung.

Sonstiges
Es gab einen Merchandisingstand.

Kaffee, Kuchen, ein Grillstand, für Nahrung war reichlich gesorgt.

Es nahmen so gut wie keine Masters am Wettkampf teil. Brigitte Merten schaute aber mal kurz vorbei.

Es nahmen auch Sportler teil, die in Potsdam auf die Sportschule gehen: Marlene Blanke (bei TG Luckau) und Lara-Marie Schönfeldt (bei TG Letz).

Die Reihenfolge der 3x50m Freistil Trainerstaffel bestand aus Kraul, Badewanne und Schmetterling.

Die Wassertemperatur betrug um 10.00 + 25,2, um 14.30 + 25,5 Grad C. Die Lufttemperatur erreichte am Nachmittag + 20 Grad C.

Einige Läufe bestanden aus reinen Wasserballspielern.

Eine Sportlerin schwamm nach den 50m Freistil noch 25m weiter.

Bilder
Die Bilder zur Veranstaltung gibt es hier:
Abschnitt 1: http://mirkoseifert.de/veranstaltung/id/2020/Teil-1
Abschnitt 2: http://mirkoseifert.de/veranstaltung/id/2021/Teil-2