News

US Olympic Swimming – Tag der offenen Trainingssessions

Autor: Mirko Seifert

Der US-Schwimmverband wird seine Schwimmer und Wasserspringer zur unmittelbaren Olympia-Vorbereitung nach Atlanta schicken. Im Georgia Tech Swimming Pool, der Schwimmhalle u. a. der Olympischen Sommerspiele von 1996, wird es außerdem einige offene Trainingssessions geben. Der Eintritt wird kostenlos sein, nur die Parkplatzgebühren werden anfallen. Die „Georgia Tech“ diente in der aktuellen Schwimmsaison als Austragungsort für etliche Schwimmwettkämpfe, u .a. „Atlanta Classic“ und den Nationalen Winter Juniorenmeisterschaften.

Der Terminplan im Einzelnen (original):

USA Dive Team
Wednesday, July 20th
10:00am-12:00pm- Open practice
4:00pm-5:30pm- Open practice including Greg Louganis and Cythnia Potter
5:30pm-6:30pm- 2016 USA Team Autograph Session

Friday, July 22nd
12:30pm-2:00pm Autograph Session- Greg Louganis
2:30pm-4:00pm- Open practice

Saturday, July 23rd
8:30am-9:30am- 1996 USA Dive Team Autograph Session
10:00am-12:00pm- Open practice

All autograph sessions for USA Dive team will take place in the H20 cafe

USA Swim Team
Saturday, July 30th
11:00am-2:00pm- Open practice

In Deutschland gab es 2014 das letzte Mal einen „Medientag“ für Interessierte, nicht für die Öffentlichkeit. Damals im August 2014 war es in Potsdam, als die DSV Schwimmnationalmannschaft im Luftschiffhafen trainierte. In 2015 und 2016 gab es keine derartigen Termine.

Am 18.7.2016 reist ein Teil der deutschen Beckenschwimmer zur unmittelbaren Wettkampfvorbereitung ebenfalls in die USA, nach Florianópolis. Von dort geht es am 1.8. weiter nach Rio de Janeiro. Die Schwimmwettbewerbe der Olympischen Sommerspiele gehen vom 6. bis 13.8. Die Freiwasserwettbewerbe (nur 10 km) finden am 15. und 16.8. statt.

Verschlagwortet mit